AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Anmeldung
(1) Die Anmeldung kann nur über den Onlineanmeldebogen der Website sportellements.de erfolgen.

(2) Für Teilnehmer/innen unter 18 Jahren ist die Anmeldung nur durch einen Sorgeberechtigten (gesetzlichen Vertreter) rechtsgültig. Folgende Angaben werden für die Anmeldung benötigt: Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, Krankenkasse, Geburtsdatum. Ihre personenbezogenen Daten werden von sportellements gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung des vorgenannten Leistungsgegenstandes (Kursteilnahme) verwendet.

(3) Die Anmeldung schließt die Anerkennung der AGB ein, diese werden Vertragsgegenstand. Ohne Anerkennung der AGB kann keine Kursteilnahme erfolgen.

(4) Jede verbindliche Anmeldung verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr innerhalb 7 Tage nach der verbindlichen Anmeldung. Hierzu wird von uns eine Bestätigungsmail mit den Zahlungsmodalitäten versendet.

(5) Rücktritt: Das Zurücktreten vom gebuchten Kurs ist bis 4 Wochen vor Beginn kostenfrei möglich. Bis 14 Tage vorher werden 50% vom Kurspreis fällig. Kurzfristigere Absagen ziehen die Zahlung der vollen Kursgebühr nach sich bzw. die Benennung einer Ersatzperson.

Im Falle vom Rücktritt wegen Krankheit von kürzer als 4 Wochen zum Kursbeginn, ist die Erbringung eines eindeutig formulierten Attestes notwendig. Erfolgt dies nicht, dann weiter wie in Punkt (5).

§ 2 Kursteilnahme
(1) Das Pilateszentrum wird ohne Schuhe betreten, die Schuhschränke müssen genutzt werden. Bei Verschmutzungen oder Beschädigungen haftet der Kursteilnehmende. Aus hygienischen Gründen besteht Sockenpflicht!

(2) Nachholetermine: Kurzfristige Kursabsagen, aus welchen Gründen auch immer, von weniger als 24 Stunden vorher können nicht anerkannt werden. Sollten Sie einmal verhindert oder krank sein, werden Sie gebeten sportellements vor der Kurstunde darüber zu informieren. Sie haben die Möglichkeit max. 2 Termine nachzuholen (Kulanz, kein Rechtsanspruch). Voraussetzung dafür ist, dass Sie sich min. 24 Std. vorher abgemeldet haben (Anruf, Email oder SMS). Nachträgliche Abwesenheitsmeldungen, auch durch dritte Personen, gelten als unentschuldigt. Nachholtermine müssen im Zeitraum des eigentlich gebuchten Kurses nachgeholt werden. Wird dieser nicht wahrgenommen, entfällt der Anspruch auf Nachholung. Das Nachholen von einem Nachholetermin ist nicht möglich. Eine Erstattung der Kursgebühr ist nicht möglich.

(3) Bei Krankheit der Kursleiterin verlängert sich der Kurs um die ausgefallene Kursstunde und wird nachgeholt. Eine Erstattung der Kursgebühr ist nicht möglich.

(4) sportellements haftet nur bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung ihrer Erfüllungsgehilfen. sportellements übernimmt keine Haftung für Schäden und Unfälle jeder Art sowie bei Verlust von persönlichem Eigentum.

(5) Sie haben sich vor Kursbeginn zu ihrem Gesundheitszustand informiert sind sportgesund und sporttauglich. Ändert sich während des Kurses etwas an ihrem Gesundheitszustand informieren Sie sportellements rechtzeitig. Für Schäden wird keine Haftung übernommen.

(6) Höhere Gewalt wie z.B. Wetterkapriolen, Hochwasser, Sturmwarnungen oder Evakuierungen wegen Bombenfund sind kein ausreichender Grund um Kursstunden nachzuholen!

§ 3 Zahlung der Kursgebühr
Nach Eingang Ihrer Onlineanmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit Zahlungsaufforderung. Sollte der von Ihnen gewünschte Kurs zwischenzeitlich ausgebucht sein, erfahren Sie das ebenso per email. Die in der Bestätigungsmail angegebene Kontoverbindung nutzen Sie bitte zum Überweisen der Kursgebühr innerhalb 7 Tage nach Erhalt der Bestätigungsmail. Erfolgt keine Zahlung bis zu diesem Termin, verfällt ihr Anspruch auf den reservierten Platz.

§ 4 Anteilige Rückerstattung der gesetzlichen Krankenkassen (GKV)
Eine Rückerstattung Ihrer Krankenkasse kann nur erfolgen, wenn Sie an 80% der Veranstaltungen teil genommen haben. Bitte informieren Sie sich vor Kursbeginn zu den genauen Modalitäten Ihrer Krankenkasse, ebenso ob es beim Besuch eines Folgekurses abweichende Regelungen gibt. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Erstattung. Zwischenzeitliche Änderungen der Regelungen bei den GKV können nicht ausgeschlossen werden.

§ 5 Teilnahmebestätigung per Post
Das Zusenden von Teilnahmebestätigungen per Post ist nur möglich, wenn sie uns im Vorfeld einen mit 58ct frankierten und adressierten Rückumschlag zukommen lassen.